WIENER LANDESMEISTERSCHAFTEN 2012

Dreimal Gold, einmal Silber, dreimal Bronze: Großer Erfolg für AKARI TATSU bei den Wiener Landesmeisterschaften 2012 Medaillenregen für junge Karateker in Kata- und Kumite-Bewerben am 9. Juni in der Wiener Paho-Halle 

 

Mehr als 200 Teilnehmer, 40 Bewerbe, 17 Vereine: Am Samstag, dem 9. Juni 2012, versammelten sich in der Paho-Halle im Zehnten Wiener Gemeindebezirk Karatebegeisterte Kids und Erwachsene zur den Wiener Landesmeisterschaften 2012.

 

Der Perchtoldsdorfer Karateverein AKARI TATSU – Mitglied beim Wiener Landesverband für Karate – ging mit fünf Teilnehmern an den Start und holte insgesamt sieben Stockerlplätze: Katrin Gollinarsch (Jahrgang 2001) gewann Gold in Kata Einzel (U12/Mädchen) und in Kumite am Ball (U12/Mädchen), ihr Bruder Christoph (Jahrgang 2005) wurde im Bewerb Kata Einzel (U10/Burschen) ebenfalls erster.

 

Das Kata Team (U10/Burschen) mit Julian und Simon Wittenberg (Jahrgang 2003 bzw. 2004) sowie Christoph Gollinarsch gewann Silber, das Kumite-Team mit David Ranek (Jahrgang 2002), Julian Wittenberg und Christoph Gollinarsch erreichte Platz 3. und somit Bronze. Julian und Simon Wittenberg wurden im Bewerb Kata Einzel (U10/Burschen) ebenfalls mit Bronze belohnt.

 

Trainer und sportlicher Leiter Christoph Neubauer: „Für AKARI TATSU waren die Wiener Landesmeisterschaften ein Erfolg auf ganzer Linie. In den Kata-Bewerben haben sich meine Kids noch mehr gefestigt, und wieder gezeigt, was sie können. Und auch im Neuland Kumite haben sie sich wacker geschlagen – es ist wichtig, dass die Buben und Mädchen auch hier die Wettkampfsituation kennen lernen und dieses Wissen für die nächsten Bewerbe nutzen können.“