News

Dreimal Gold, einmal Silber, dreimal Bronze: Großer Erfolg für AKARI TATSU bei den Wiener Landesmeisterschaften 2012 Medaillenregen für junge Karateker in Kata- und Kumite-Bewerben am 9. Juni in der Wiener Paho-Halle 

 

Mehr als 200 Teilnehmer, 40 Bewerbe, 17 Vereine: Am Samstag, dem 9. Juni 2012, versammelten sich in der Paho-Halle im Zehnten Wiener Gemeindebezirk Karatebegeisterte Kids und Erwachsene zur den Wiener Landesmeisterschaften 2012.

 

Der Perchtoldsdorfer Karateverein AKARI TATSU – Mitglied beim Wiener Landesverband für Karate – ging mit fünf Teilnehmern an den Start und holte insgesamt sieben Stockerlplätze: Katrin Gollinarsch (Jahrgang 2001) gewann Gold in Kata Einzel (U12/Mädchen) und in Kumite am Ball (U12/Mädchen), ihr Bruder Christoph (Jahrgang 2005) wurde im Bewerb Kata Einzel (U10/Burschen) ebenfalls erster.

 

Das Kata Team (U10/Burschen) mit Julian und Simon Wittenberg (Jahrgang 2003 bzw. 2004) sowie Christoph Gollinarsch gewann Silber, das Kumite-Team mit David Ranek (Jahrgang 2002), Julian Wittenberg und Christoph Gollinarsch erreichte Platz 3. und somit Bronze. Julian und Simon Wittenberg wurden im Bewerb Kata Einzel (U10/Burschen) ebenfalls mit Bronze belohnt.

 

Trainer und sportlicher Leiter Christoph Neubauer: „Für AKARI TATSU waren die Wiener Landesmeisterschaften ein Erfolg auf ganzer Linie. In den Kata-Bewerben haben sich meine Kids noch mehr gefestigt, und wieder gezeigt, was sie können. Und auch im Neuland Kumite haben sie sich wacker geschlagen – es ist wichtig, dass die Buben und Mädchen auch hier die Wettkampfsituation kennen lernen und dieses Wissen für die nächsten Bewerbe nutzen können.“

 

Akari Tatsu beim HĂĽgelland-Cup 2012

Begeisterte Karateker von 38 Karate-Klubs aus Österreich, Ungarn, Deutschland, Kroatien und Rumänien gingen beim 6. Hügelland-Schöcklland Cup am 30. Juni 2012 in Graz an den Start.

 

Darunter auch vier Karate-Kids des Perchtoldsdorfer Karate-Vereins AKARI TATSU: Julian Wittenberg, David Ranek sowie Christoph und Katrin Gollinarsch. Das Geschwisterpaar belohnte sich zum Ferienanfang mit insgesamt vier Stockerlplätzen: Katrin gewann Gold (Kumite am Ball, U12) und Silber (Kata, U12), ihr Bruder Christoph nahm ebenfalls eine Goldmedaille (Kata, U8) und eine Silbermedaille (Kumite am Ball, U8) mit nach Hause.

 

Zwei Europameister-Titel und einmal Platz 3 für Perchtoldsdorfer Karate-Verein: Junge „Akari Tatsu“-Karatekas holen insgesamt drei Titel bei der „17. Karate- und Kampfkunst Europameisterschaft“ in Wien

 

Die Sporthalle des SC Hakoah im 22. Wiener Bezirk war am Sonntag, dem 30. Oktober 2011, Schauplatz der „17th Karate and Martial Arts Championship Europe“, bei der mehr als 500 Kinder aus internationalen Vereinen gegeneinander antraten.

Der Perchtoldsdorfer Karateverein „Akari Tatsu“ ging mit fünf Nachwuchs-Karatekas an den Start – und schaffte die Sensation: Katrin Gollinarsch (Kata 2001, Cat. II) und David Ranek (Kata 2002, Cat. II) gingen in ihren Bewerben als Sieger hervor und holten sich mit den ersten Plätzen auch zwei Europameister-Titel. Julian Wittenberg (Kata 2003, Cat. I) erkämpfte sich im starken Feld Platz 3 und somit die Bronze-Medaille in seiner Kategorie.